The Work

Was die meisten Menschen an »The Work« so fasziniert, ist die mit Worten nicht auszudrückende, unvorstellbare Wirkungsweise
bei gleichzeitiger Einfachheit der Methode.

Wer »The Work« anwendet spricht anschließend oftmals von einer vollkommen neuen Klarheit in Bezug auf das bearbeitete Thema. Bei regelmäßiger Ausübung, wird das Bewusstsein gesteigert, das Selbstvertrauen gestärkt und das Selbstwertgefühl erhöht. Entscheidungen kommen anschließend einfach. Es handelt sich im Prinzip um ein mentales Krafttraining.
»The Work« bringt Herz & Verstand in Einklang und alte Denkmuster können gelöst werden.
Außerdem hilft »The Work« bei der Befreiung von den verschiedensten Ängsten. Auch Süchten kann mit »The Work« begegnet werden. Darüber hinaus werden Achtsamkeit und Mitgefühl gestärkt.
Mit »The Work« wird es einfach aus der Opferrolle auszusteigen und die Themen in die Hand zu nehmen. »The Work« zeigt klar, was genau jeder für sich selbst und andere tun kann anstatt es von anderen zu verlangen. Dadurch entsteht Unabhängigkeit.
Die Ausübung von »The Work« findet in einer Art Meditation statt. Sie ist ein mentales Yoga und trägt zu geistigen und seelischen Fitness und damit zur Gesundheit bei.

»The Work« kann in jedem Bereich des Lebens angewendet werden, und zwar überall dort, wo es gefühlte Unstimmigkeiten gibt:

  • in zwischenmenschlichen Beziehungen jeglicher Art
  • im beruflichen Kontext (z. B. am Arbeitsplatz, unter Mitarbeitern, in Kundenbeziehungen, bei Kooperationen etc.)
  • bei sämtlichen Formen von Angst (z. B. soziale Ängste, Flugangst, Verlustängste, Zukunftsängste, Panik, Traumata etc.)
  • Depressionen
  • Süchten
  • Krankheiten
  • Trauer, Tod
  • u. v. m.

»The Work« kann auch ganz einfach zur Bewusstseinserweiterung sowie zum Training und Erhaltung mentaler Fitness angewendet werden.

Mit »The Work« werden stressauslösenden, belastende oder wiederkehrende Gedanken hinterfragt. Stress kann von einer leichten Verstimmung bis hin zu einem tiefen, emotionalen Schmerz und Verunsicherung reichen. Durch die Betrachtung mit Hilfe der 4 Grundfragen und deren Umkehrungen entstehen neue, mitunter bahnbrechende Sichtweisen. Das Beantworten dieser Fragen führt zum Erkennen neuer Aspekte, die sich aus den üblichen Denkweisen eher selten erschließen. Die Umkehrungen in verschiedene Gegensätze dienen der Vertiefung und Erweiterung der Erkenntnisse durch Betrachtung der ursprünglichen Problematik aus anderen Perspektiven.

Die 4 Fragen sind:
1. Ist es wahr?
2. Kannst du mit absoluter Sicherheit wissen, dass es wahr ist?
3. Wie reagierst du und was passiert, wenn du diesen Gedanken glaubst?
4. Wer wärest du ohne diesen Gedanken?

Die Umkehrungen werden gemacht…
1. …zu sich selbst
2. …zum jeweils anderen
3. …ins Gegenteil

Die praktischen Lösungsansätze ergeben sich aus dem Anwenden der Fragen und Umkehrungen auf die einzelnen Aussagen des Arbeitsblattes.

»The Work« ist kein Coaching im üblichen Sinn. Herkömmliches Coaching beruht generell auf dem Bereitstellen von Lösungsansätzen und Erteilen von Ratschlägen durch einen Coach. Genau das findet bei »The Work« nicht statt. Bei einer Begleitung wird vielmehr davon ausgegangen, dass jeder bereits das für ihn notwendige Wissen besitzt, sich aber noch nicht darüber bewusst ist. Durch die gezielte Befragung durch eine/n Facilitator gelangt man zu seinem Bewusstsein und entwickelt dabei automatisch seine eigenen Lösungsansätze, die dann authentisch und nachhaltig gelebt werden können.

»The Work« ist keine Therapie und ersetzt eine solche auch nicht. »The Work« dient ausdrücklich nicht der Verleugnung der Realität. Sie billigt keine Gewalt. Es geht bei »The Work« nicht darum einem anderen Recht oder Unrecht, Schuld oder Unschuld etc. zu beweisen, sondern darum bei sich und nach sich selbst zu schauen. »The Work« ist weder Religion noch Sekte. Sie vertritt keine bestimmte Glaubensrichtung. Wenn im Zusammenhang von »The Work« von Gott die Rede ist, so ist die Realität gemeint, also das, was ist.
»The Work« besteht aus 4 offenen Fragen und den Umkehrungen.

Der Gedanke ist nicht das Problem, sondern der Glaube an ihn. 

BYRON KATIE

Work with me

Stress ist ein unangenehmes Gefühl und reicht von kleinen Unstimmigkeiten und bis hin zu tiefen, emotionalen Schmerzen. Er entsteht durch den Glauben bzw. die Identifikation mit Gedanken. Es gibt Situationen, da ist es schwierig, alleine seinen Weg wieder herauszufinden. Noch viel schwieriger ist es unangenehme, bohrende oder nagende Gefühle gewinnbringend umzukehren. Das ist mit »The Work« einfach und in kürzester Zeit möglich. Dafür biete ich dir sowohl Einzelstunden als auch Begleitungen auf regelmäßiger Basis an.

Mindful Workout

Wir reinigen und pflegen unsere Körper und wir trainieren unsere Muskeln. Wie aber kommen wir zur inneren Stärke und einem nutzenbringenden Umgang mit Stress? Wie findet man Lösungen und Wege, wenn Situationen ausweglos erscheinen?

Wenn ein Gedanke stresst hinterfrage ihn. 

BYRON KATIE

Der Prozess

In den »Work-Sessions« werden stressauslösende/belastende Gedanken
anhand von ausgewählten Situationen herausgearbeitet.

Der stressige/belastende Gedanke wird hinterfragt.
Anschließend werden weitere Perspektiven eingenommen.
Realistische Beispiele führen zu tiefergehenden Erkenntnissen.

Durch die spezifische Struktur wird die jeweils individuelle Lösung klar.

Diese Vorgehensweise hat sich bereits in unzähligen Sessions mit Menschen aus aller Welt bewährt.

Mein Angebot

Einzelsession

à 95 €

je Stunde
zzgl. 2,51 Paypal-Gebühren

ANFRAGEN

5er-Paket

80 €/Stunde

 = 400 € gesamt (10 % Ersparnis)
zzgl. Geldtransfergebühren

ANFRAGEN

10er-Paket

65 €/Stunde

= 650 € gesamt (30 % Ersparnis)
zzgl. 15,90 Paypal-Gebühren

ANFRAGEN

BITTE BEACHTEN:

•  Bei Zuspätkommen verkürzt sich die Session entsprechend.
•  Absagen bitte min. 24 Stunden vor Beginn der Session. Bei Absagen von weniger als 24 Stunden vor Beginn der Session werden die Kosten nicht rückerstattet.
•  Termine können kostenfrei verschoben werden, wenn dies vor der 24-Stunden-Frist geschieht.